Siegerehrung des Malwettbewerbs

"Erfindungen verändern unser Leben" lautete das Thema des diesjährigen Malwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken.

Schnell war der Erfindergeist der Schülerinnen und Schüler geweckt und sie machten sich mit viel Fantasie und Eifer ans Werk, Dinge zu kreieren, die die Welt noch nicht gesehen hat.


Die Kreativität unserer Schüler war enorm und für die Jury, war es ausgesprochen schwierig, unter den zahlreichen Werken, die besten auszuwählen. Diese wurden nun am Freitag bei der feierlichen Siegerehrung in der Schulaula bekannt gegeben. Nachdem die Klasse 1b von Frau Wagnerberger alle Teilnehmer mit einem munteren Lach-Lied begrüßt und in gute Laune versetzt hatte, überreichte Frau Fritz von der Volksbank Raiffeisenbank Südostbayern allen Siegerinnen und Siegern eine Urkunde. Bevor diese sich dann noch einen der tollen Preise aussuchen durften, mussten sie natürlich auch dem Publikum ihre Erfindung kurz erklären.

Es war nicht verwunderlich, dass sich darunter eine ganze Reihe von Hausaufgabenmaschinen in den verschiedensten Varianten befand. Sollte es jemals jemandem gelingen, ein funktionstüchtiges Modell zu erstellen, so dürfte dieses reißenden Absatz finden.

Aber auch sehr ausgefallene Ideen wurden mit Kreiden, Wasserfarben oder Buntstiften umgesetzt: So z. B. eine Maschine, die es ermöglicht, ein Buch nicht nur zu lesen, sondern die Geschichte auch 'live' zu erleben oder ein Gerät, mit dem man die Gedanken seiner Mitmenschen lesen kann. Interessant war die "Erfindung" eines Schülers, die dafür sorgt, dass man morgens gewaschen und angezogen wird, etwas zu frühstücken bekommt und dann in die Schule gebracht wird. Gibt es so etwas Ähnliches nicht schon?

Hier Sehen Sie Alle prämierten bilder aus den Jahrgangsstufen 1 bis 8: