Praxis an Mittelschulen

Tag des Schreiners am 07. Februar 2019 unter der Leitung von Marcus Götschl.

Im Rahmen des Projekts „Praxis an Mittelschulen“ konnte die gesamte 8.Klasse einen ganzen Tag unter fachmännischer Anleitung zum Thema „Holz“ und Berufsbild „Schreiner“ arbeiten.

Nach einer kurzen und praktisch orientierten Einführung in das Leben eines Schreiners, Holzarten und Bauten aus Holz konnten die Schüler sofort mit ihrem Werkstück beginnen.

Marcus Götschl hatte für jeden Schüler reichlich Holzteile und Arbeitsmaterialien mitgebracht, sodass individuell und differenziert gearbeitet werden konnte. Ziel war es dabei einen Handyverstärker rein aus Holz zu erstellen, der auch ohne Strom den Ton deutlich verstärkt.

Durch die schülerorientierte Vorbereitung der Arbeitsgeräte, Didaktikmitteln, sowie Anschauungsmaterial war es den Schülern möglich, alle Schritte selbstständig durchführen zu können.

So wurde mit Hilfe von schreinertypischen Arbeitsgeräten, wie einer Stichsäge, einer Schleifmaschine, einer Fräse oder auch Feile und Holzleim gearbeitet, bis gegen Mittag die ersten Werkstücke fertiggestellt werden konnten und laute Musik aus den Verstärkern erklang.

Abschließend kann man sagen, dass dieses Praxisprojekt sehr erfolgreich war und in jedem Fall zu empfehlen ist. Durch den wertschätzenden und schülerorientierten Umgang von Herrn Götschl erlebte jeder Schüler einen Tag voller Erfolgserlebnissen und Freude am Handwerk. Die Werkstücke erfüllten die Schüler mit Freude und Stolz.

Schön, dass Fördergelder für solche Maßnahmen zur Verfügung stehen.