Fastenaktion 2019

Wir können anderen helfen, indem wir etwas abgeben. Schülerinnen und Schüler der Chieminger Grund- und Mittelschule spenden für die Traunsteiner Tafel.

Für einen reifen, essbaren Apfel werden ca. 70 Liter Wasser benötigt, für ein Kilogramm Käse rund 5000 Liter, für ein Kilogramm Rindfleisch sogar 15000 Liter. Jedes Jahr landen in Deutschland pro Kopf 55 Kilogramm Lebensmittel im Müll. Andererseits leben auch in unserer unmittelbaren Umgebung Menschen, die auf die Unterstützung und Hilfe anderer angewiesen sind. Z. B. wenn sie nicht genug Geld haben, sich mit dem täglichen Bedarf an Lebensmitteln zu versorgen. Die Traunsteiner Tafel hat es sich zur Aufgabe gemacht, diesen Menschen in unserer Region zu helfen. Jede Woche werden dort von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gespendete Lebensmittel an Bezugsberechtigte abgegeben.

Um die Traunsteiner Tafel zu unterstützen hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelschule Chieming vorgenommen, Lebensmittel aus den eigenen häuslichen Vorräten zu sammeln und an die Tafel abzugeben.

Claudia Haider, die erste Vorsitzende der Traunsteiner Tafel, freute sich über mehrere große Kisten mit Nahrungsmitteln, die die Chieminger Kinder und Jugendlichen in den elterlichen Speisekammern gesammelt hatten und bedankte sich herzlich für diese tolle Aktion.