Voll die Party

Der Name „Voll die Party“ steht für ein Planspiel zur Alkoholprävention in Schulen.

Dieses Spiel fand am 16. Januar 2020 in der Mittelschule Chieming statt. Die Schüler/innen der 8. und 9.Jahrgangsstufe gingen dazu auf eine Art Party im Klassenzimmer. Neben Musik, Chips, gemütlichen Sitzgelegenheiten und Lichteffekten, gab es partytypische Getränke, wie Cuba Libre, Wodka Bull oder Bier – natürlich nicht in Wirklichkeit, sondern ersetzt durch Apfelschorle, Spezi und Wasser. Es entstand innerhalb kürzester Zeit ein reales Partyfeeling. Ab einer bestimmten Konsummenge an Getränken mussten die Teilnehmer immer wieder Ereigniskarten ziehen, die sie zur Schulleitung, dem Krankenhaus, der Polizeistation oder schlussendlich auf dem Friedhof beförderten. An den jeweiligen Stationen gab es gewisse Aufgaben zu bearbeiten, wie z. B. einen Promilletest, einen Film der zeigt was Alkohol im Körper bewirkt oder es folgte eine deutliche Ansage und Erklärung der Folgen von Alkoholmissbrauch durch den Schulleiter Herrn Fietz.

Im Anschluss an das Planspiel gab es eine ausführliche Nachbesprechung, in der die Schüler/innen ihre Erfahrungen diskutieren konnten.

Die etwas andere Herangehensweise an das schwierige Thema „Alkoholkonsum“ zeigte bei allen Schüler/innen großen Erfolg, denn die Party war absolut cool, obwohl alle nüchtern waren. Es geht auch ohne Alkohol.