Sportunterricht auf dem Eis

Im Rahmen des differenzierten Sportunterrichts fuhren die 8. und 9.Klasse der Mittelschule Chieming zum Schlittschuhlaufen in die Max-Aicher Eishalle nach Inzell.

Nachdem alle Schülerinnen und Schüler mit Helm, Handschuhen und Schlittschuhen ausgerüstet waren, gab es eine kurze Einweisung auf dem Eis. Anschließend wurde zum großen Spaß aller Teilnehmer das „richtige Stürzen“ trainiert. Dies ist notwendig um Verletzungen zu vermeiden. Danach durften sich die Schüler/innen alleine auf der Eisfläche bewegen. Diejenigen, die noch nie mit Eislauf in Berührung kamen, begannen mit der Unterstützung von Stühlen einfache Bewegungen zu erlernen und konnte nach kurzer Zeit, wenn auch etwas unsicher, alleine auf dem Eis fahren.

Die erfahrenen Schüler/innen versuchten sich währenddessen in einfachen Fangspielen und höheren Geschwindigkeiten.

Abschließend kann man sagen, dass es ein sehr gelungener Nachmittag, mit Spaß, Sport und dem einen oder anderen blauen Fleck war.